Air Max Schweiz Outlet Store

Die klassischen Air Max Deluxe-Schuhe von Nike erhalten ein Makeover mit einem „Triple Black“ -Farbschema, das unterschiedliche Texturen auf dem Obermaterial, der Ferse und entlang des Schuhs präsentiert. Jede Textur zeigt einen anderen Farbton der Farbe, die zu allem passt: Schwarz. Diese Schuhe werden am 15. September um 10 Uhr EDT zum Kauf angeboten. Der erste Nike Air Max wurde ursprünglich bei seiner Lancierung 1987 als Laufschuh in Rechnung gestellt. Mit einem beeindruckenden Design, bei dem die Menschen sehen konnten, wie die Luft in den Schuhsohlen Luft schnappte, wurden sie schnell jenseits der Laufgemeinschaft. Ähnlich verhält es sich mit modernen Iterationen der Air Max im Bereich Laufschuh zu Freizeitschuh. Obwohl Nike diese Technologie immer noch als laufspezifisch bezeichnet, scheint es genauer zu sein, sie als Sportschuhe zu bezeichnen, die sowohl bei Fashionistas als auch bei Fitnessstudenten gleichermaßen beliebt sind.

Die Design-Historie von Air Max ist ein Mikrokosmos der gesamten Branche. Wenn die Ingenieure des Unternehmens die Grenzen des Möglichen mit einem Laufschuh überschreiten, entwickeln sie oft eine Technologie, die, wenn sie einmal schön geworden ist, das Interesse der allgemeinen Verbraucher und Läufer weckt (die Gruppen schließen sich nicht aus).

Großhandel Nike Air Max Schuhe Günstig Kaufen

Nike und Off White bringen ein weiteres Modell der The Ten Kollektion heraus. Erneut gibt es einen Air Max 97. Ab kommenden Donnerstag ist das Modell erhältlich.

Nikes Air Max 97 feierte im vergangenen Jahr zwanzigsten Geburtstag. Zu diesem Anlass wurde das Modell zunächst in seinem ursprünglichen Colorway “Silver Bullet” neu aufgelegt und war in den vergangenen zwei Jahren sicher eine der bedeutendsten Silhouetten der Sneakerszene. Er kam bei der breiten Masse wesentlich besser an als sein Nachfolger – der Air Max 98 – der in diesem Jahr neu aufgelegt wurde. Das Besondere am 97er Air Max war Ende der 90er Jahre die erstmals vollständig sichtbare Air-Unit, die für einen besonders weichen Gang sorgen sollte. Das Lining auf dem Upper machte den Schuh vollends zum Hingucker. Auch wenn es bis heute Leute gibt, die die Silhouette nicht wirklich feiern, gilt sie als Benchmark in Sachen Turnschuhdesign.

Daher ist der aktuelle Schuh nicht der erste Colorway, den Off White und Nike gemeinsam auf dem Modell herausbringen. Auch bei der neuesten Variante dürfen die für Off White ikonischen Industrial-Schriftzüge nicht fehlen. Ansonsten ist das Upper – anders als beim OG-Colorway – nahtlos glatt gefertigt. An der Zunge ist ein kleiner Swoosh als oranger Farbakzent angebracht. Der große Swoosh an der Außenseite ist dreifarbig bunt gefertigt und ist das wohl auffälligste Merkmal des Schuhs:
Im Gegensatz zu anderen Modellen der The Ten-Kollektion, die Nike und Off White gemeinsam an den Start gebracht haben, ist der Kabelbinder dieses Mal farblich weniger auffällig, der den Modellen einen extrem hohen Wiedererkennungswert verleiht. Natürlich sind die Industrial-Schriftzüge ebenso stilprägend für die Kollektion, es bleibt jedoch abzuwarten, ob einigen Fans das rote Stück Plastik fehlen wird.

Wie bei Nike üblich wird der Schuh recht teuer sein. Für die üblichen Nike Air Max 97 Modelle müssen Kundinnen und Kunden schon stolze 180 Euro hinlegen. Der Aufschlag von zehn Euro für die Off White-Kollabo ist dafür relativ gering. Für 190 Euro wird es den Schuh also ab Donnerstag 10 Uhr in Nikes Sneakrs-App geben.